Scalable Vector Graphics (kurz auch SVG, englisch für skalierbare Vektorgrafik) ist die vom World Wide Web Consortium (W3C) empfohlene Spezifikation zur Beschreibung zweidimensionaler Vektorgrafiken. SVG, das auf XML basiert, wurde erstmals im September 2001 veröffentlicht. Praktisch alle relevanten Webbrowser können einen Großteil des Sprachumfangs darstellen.

Wesentlicher Vorteil des SVG-Formates gegenüber anderen Grafikformaten wie JPG, PNG oder TIFF ist – insbesondere im Responsiven Webdesign – die Skalierbarkeit ohne Qualitätsverlust.

Aber nicht wie bei anderen Bildformaten wie JPG, PNG oder ähnlich, kann man einfach Rechtsklick und „Bild speichern unter“ wählen. (Ausser Safari auf Apple).

Abhilfe schafft dieses Tool:
http://nytimes.github.io/svg-crowbar/

Einfach den grünen „Button“ SVG Crowbar 2 in die Linkleiste ziehen und auf die Webseite gehen, auf welcher Sie die Datei speichern wollen. Anschliessend auf das Bookmark klicken und schon können Sie auswählen welche SVG-Datei gespeichert werden soll.